Über

Dies ist ein Blog über Fundraising für Kirchengemeinden, andere kirchliche Einrichtungen sowie für lokal bzw. regional orientierte Vereine und  Stiftungen jeglicher Ausrichtung.
Ich habe diesen Blog nach acht Jahren praktischer Arbeit als hauptberuflicher Fundraiser der Evangelischen Kirche in Mannheim gestartet. 2009 übernahm ich den Aufbau der Stabsstelle Fundraising beim Evangelischen Dekan von Mannheim – dem sog. „Fundraising-Büro Mannheim“. Bis dahin gab es auf der mittleren Organisationsebene in der Evangelischen Landeskirche in Baden keine solche Einrichtung.

Dies ist auch ein Blog über Themen der Organisationsentwicklung von kirchlichen und nichtkirchlichen Einrichtungen. Fundraising, insbesondere die Einführung von Fundraising, ist in einer Organisation meist mit deutlichen Veränderungsprozessen verbunden. Dabei werden Fragen nach dem organisationalen Selbstverständnis, internen und externen Kommunikationsprozessen oder der strategischen Ausrichtung gestellt.

Soviel kann ich heute über diese Arbeit sagen:

  1. Im Vergleich zu überregional, national oder gar international tätigen Hilfsorganisationen, die sich aus Spenden finanzieren, müssen regional und lokal verankerte Organisationen ihr Fundraising nicht nur im kleineren Maßstab denken, sondern auch anders betreiben.
  2. Wiederum im Vergleich mit regionalen und lokalen gemeinnützigen Hilfsorganisationen, die sich aus Spenden und Mitgliedsbeiträgen finanzieren, funktioniert Fundraising für Kirchengemeinden und kirchliche Einrichtungen in vielen Fällen grundsätzlich anders. Die Kirchensteuer spielt hier in struktureller und kommunikativer Hinsicht eine wesentliche Rolle.

In diesem Blog reflektiere ich diese Erfahrungen und stelle die praktischen wie strategischen Schlussfolgerungen dar, die ich daraus gezogen habe.

Auf fundraising-praktisch.de geht es somit um folgende Inhalte:

  • Beispiele für gelungene (und auch weniger gelungene) Umsetzungen von Fundraising-Methoden und -Strategien
  • Beschreibung praktischer Tricks und Kniffe, die die Fundraising-Arbeit erleichtern.
  • Reflektion der besonderen Bedingungen, unter denen kirchliches und kirchengemeindliches Fundraising geschieht.
  • Strategische Überlegungen für die Einführung und Entwicklung von Fundraising in Kirchengemeinden, kirchlichen und nichtkirchlichen Einrichtungen.
  • Allgemeine Einsichten in die Prinzipien lokalen und regionalen Fundraisings

Vieles davon wird trotz des speziellen Erfahrungshintergrunds auch für andere regional oder lokal im Fundraising tätige Organisationen gelten.

Ich wünsche mir, dass meine Überlegungen und Erfahrungen mit den Überlegungen, Erfahrungen und Fragen der Leserinnen und Leser dieses Blogs zusammen kommen. So entstünde ein differenzierter Blick auf ein Thema, das bis dato zu wenig reflektiert worden ist.

Sebastian Carp